ONE GWM: GREAT WALL MOTOR STELLT NEUE MARKENSTRATEGIE VOR

  • ONE GWM Strategie: Ab 2024 wird Great Wall Motor seine Markenarchitektur umstrukturieren. Unter einem Master-Brand-Ansatz wird GWM zur Dachmarke und führt zukünftig GWM ORA und GWM WEY als Produktlinien.   
  • Kundenzentrierte Produktbezeichnung: Ein numerisches Namenssystem wird die Unterscheidung zwischen den Modellen erleichtern – je größer die Ziffer, desto größer das Fahrzeug.
  • Ausbau der Markenpräsenz in Europa: Zeitnah sollen weitere wichtige europäische Märkte erschlossen werden.

Der chinesische Automobilhersteller Great Wall Motor stellt seine Markenstrategie neu auf und überarbeitet das Naming der Fahrzeuge: zukünftig werden GWM WEY und GWM ORA Produktlinien innerhalb der Masterbrand GWM, die die Kernkompetenzen der Marke vereint. Diese strategische Neuausrichtung unterstreicht das Engagement von Great Wall Motor für eine stärkere und wahrnehmbare globale Präsenz, insbesondere auf dem europäischen Markt.

Mit der ONE GWM Strategie will Great Wall Motor seinen Markteintritt in Europa zusätzlich optimieren und seine Markenstärke maximieren. Die Entscheidung, alle Fahrzeuge unter der Marke GWM zu vertreiben, wird die Sichtbarkeit des chinesischen Automobilherstellers erhöhen und seinen Partnern in den europäischen Ländern ermöglichen, einen synergetischen und effizienten Markenansatz vom Vertrieb bis hin zum Händler zu verfolgen.

Im Rahmen seiner neuen Markenstrategie hat der Konzern ein überarbeitetes numerisches Bezeichnungssystem für seine Modelle eingeführt: GWM WEY und GWM ORA sind nun die Bezeichnung für Produktreihen. GWM ORA steht dabei für vollelektrische Fahrzeuge, die mit hohem Lifestyle und modernen Assistenz- und Komfortsystemen ein wahrer Freund für ihre Nutzer sind. Unter GWM WEY vereinen sich SUVs mit einem reichweitenstarken Plug-in Hybridantrieb – der GWM WEY 05 ist mit 158 Kilometern das Fahrzeug mit der größten elektrischen Reichweite aller auf dem Markt verfügbaren Plug-in Hybride überhaupt. Die Nummer hinter der Produktbezeichnung steht für die Größe des Fahrzeugs und erleichtert den Kunden die Orientierung innerhalb der Produktlinie.

Allen Fahrzeugen sind die zentralen Merkmale aller GWM Produkte gemein: Spitzentechnologien wie fortschrittliche Fahrassistenten, außergewöhnliches Design, hervorragende Materialqualität und Verarbeitung im Innenraum und sowie Premium-Fahrkomfort, langlebige Qualität und kompromisslose Sicherheit mit mehreren 5-Sterne-Bewertungen beim Euro NCAP Crashtests – darunter mehrere klassenbeste Ergebnisse.

Alte ModellbezeichnungÜberarbeitete Modelbezeichnung
ORA FUNKY CATGWM ORA 03
NEXT GWM ORAGWM ORA 07
GWM WEY COFFEE 01GWM WEY 05
GWM WEY COFFEE 02GWM WEY 03

GWM wendet sich mit seinen Fahrzeugen an eine technikaffine und qualitätsorientierte Zielgruppe, die ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis sucht und dabei keine Kompromisse bei der Sicherheit eingehen will. Ihre Mitglieder sind am Fortschritt der E-Mobilität interessiert und offen für neue Marken. Diese Zielgruppe wird in mehrfacher Hinsicht von einer noch stärkeren GWM Marke profitieren.

Johannes Brandenburger, Geschäftsführer der deutschen Vertriebsgesellschaft von GWM ORA und GWM WEY, der O! Automobile GmbH, erklärt: „Durch die neue Dachmarke GWM machen wir die Positionierung unserer Produkte noch klarer verständlich. Wir unterstützen damit die Etablierung der neuen Marke auf dem deutschen Markt und schaffen noch mehr Transparenz in unserem Line-Up. Mit dem GWM ORA 03 und dem GWM WEY 05 haben wir in diesem Jahr bereits einen sehr guten Markstart vorgelegt – den Schwung wollen wir auch im nächsten Jahr nutzen, um zusammen mit unseren kommenden Neueinführungen GWM ORA 07 und GWM WEY 03 sowie mit Hilfe der neuen Markenstrategie unsere Präsenz in Deutschland kontinuierlich auszubauen und nachhaltig zu wachsen.”


GWM WEY 03 Energieverbrauch gewichtet, kombiniert 0,5 l Benzin/100 km und 25,2-24,3 kWh Strom/100 km; CO2-Emission gewichtet, kombiniert 15 g/km; elektrische Reichweite (EAER) 139-130 km, innerorts (EAER city) 159-144 km. Werte nach WLTP.**

GWM WEY 05 Plug-in Hybrid 2.0 Benziner 150 kW (204 PS), Elektromotoren vorn 120 kW (163 PS) / hinten 135 kW (184 PS), Systemleistung 350 kW (476 PS) Energieverbrauch gewichtet, kombiniert 0,4 l Benzin/100 km und 24,4 kWh Strom/100 km; CO2-Emission gewichtet, kombiniert 12 g/km; elektrische Reichweite (EAER) 158 km, innerorts (EAER city) 185 km. Werte nach WLTP.**

**Die angegebenen Werte zu Verbrauch, Reichweite und CO2-Emission wurden nach VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2018/1832 ermittelt. Der WLTP-Prüfzyklus hat den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für diese Fahrzeuge keine NEFZ-Werte und keine CO2-Effizienzklassen vorliegen. Die tatsächlichen Werte zum Verbrauch elektrischer Energie / Kraftstoff, ggf. zur Reichweite und den CO2-Emissionen hängen ab von individueller Fahrweise, Straßen-, Verkehrs-und Wetterbedingungen, Klimaanlageneinsatz etc. Dies und zusätzliche Ausstattungen sowie Zubehör können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs-sowie CO2-Werten sowie ggf. einer geringeren als der angegebenen elektrischen Reichweite führen. Gewichtete Werte sind Mittelwerte für Kraftstoff-und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und täglichem Laden der Batterie.

Hinweis: Verbrauch, CO2-Emission und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der DeutschenAutomobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern, und unter dat.de/co2 unentgeltlich erhältlich ist.

Pressekontakt
Jörg Machalitzky
Tel. 06031 68 96 370
Mobil 0151 23 88 77 65
joerg.machalitzky@freyimportservices.de

Über Great Wall Motor

“Making perfection more perfect” – das ist das Leitmotiv des internationalen Multi-Brand Automobilherstellers Great Wall Motor, der jetzt mit den Produkten GWM WEY und GWM ORA eine neue Generation der Mobilität einläutet. In China ist Great Wall Motor der Marktführer für Premium-SUVs und hat sich unter der Leitung von Jack Wey als einer der ersten chinesischen Automobilhersteller, welcher Fahrzeuge außerhalb Chinas verkauft, bereits erfolgreich auf dem Weltmarkt positioniert. Heute ist der 1984 gegründete Automobilhersteller eines der innovativsten Unternehmen Chinas. Mit seinen drei großen Produktsegmenten SUV, Pkw und Pickup bietet er seinen Kunden sowohl Modelle mit traditionellem als auch mit elektrischem Antrieb. Zur Gruppe gehören ebenfalls HAVAL, GWM WEY, GWM ORA, GWM Pickup und TANK. Seit 11 Jahren ist Great Wall Motor Marktführer im Bereich SUV in China und seit 23 Jahren im Bereich Pickup.

Great Wall Motor ist zudem branchenführend bei der Entwicklung intelligenter Netze und ein Vorreiter bei der Forschung und Entwicklung von Schlüsseltechnologien wie 5G, Autopilot und V2X. Darüber hinaus investiert der Hersteller stark in neue Lösungen im Bereich der “three electricity“ (Batterien, Motoren und elektrische Steuerung), eine der Kerntechnologien für New Energy Vehicles (NEVs, eine Kategorie, die sowohl reine Batterie-Elektrofahrzeuge als auch Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge in China umfasst). In den nächsten fünf Jahren wird Great Wall Motor 100 Milliarden CNY in die Forschung und Entwicklung investieren.

Um seinen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, führt das Unternehmen strategische Partnerschaften mit namhaften internationalen Automobilherstellern und -zulieferern. Neben dem Spotlight Automotive Joint Venture mit BWM, welches die Entwicklung und Produktion von Elektrofahrzeugen vorantreibt, pflegt Great Wall Motor darüber hinaus weitere Partnerschaften mit Continental, Bosch, Webasto, BorgWarner, ZF und Hella.